Erst die Arbeit, dann das Vergnügen

Erst die Arbeit, dann das Vergnügen

Am Freitag, 24. Juni 2022, war es wieder soweit: viele unserer Karateka haben sich im Training fleißig für die nächste Gürtelprüfung vorbereitet, und so konnte unser Trainer Horst Gropp am Freitag wieder eine Vielzahl an Gürtelprüfungen abnehmen.

Es wurden

  • je einmal der 1. und der 2. Kyu,
  • 5mal der 4.Kyu,
  • einmal der 7. Kyu,
  • 5mal der  8.Kyu, 
  • 9mal der 9.Kyu und
  • je einmal die Zwischenprüfung für Kinder zu Grün-Orange und Gelb-Orange

verliehen. Die Kyu-Grade geben in japanischen Kampfsportarten den Fortschrittsgrad der Schüler an, wobei  vom 9.Kyu abwärts gezählt wird. Jedem Kyu-Grad wird dabei eine Gürtelfarbe zugeordnet, bei Kindern gibt es noch die Zwischenprüfungen mit Farbkombinationen. 

Die beiden höchsten Gürtelgrade Anna Maria und Sebastian (1. und 2. Kyu) führten eindrucksvoll Angriff und Verteidigung mit Stock und Messer vor. Auch bei vielen unserer Kinder konnte man den Trainingserfolg sehen: bei der Prüfung waren 10 der Prüflinge aus dem Kindertraining erfolgreich dabei.

Anschließend wurde die Leistung bei einem gemütlichen Zusammensein gebührend gefeiert. Wie bei den Karateka üblich, bog sich die Tafel vor lauter mitgebrachten Speisen und Getränken. Die Kinder konnten nun den Prüfungsbereich, in dem während der Prüfung Konzentration, Disziplin und Stille gefragt waren, lautstark und ausgelassen in Beschlag nehmen.



Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert