Zum Inhalt springen

Jahrehauptversammlung 2019/2020

Zur diesjährigen Jahreshauptversammlung begrüßte Vorstandsmitglied Hans Nicht die anwesenden Mitglieder, insbesondere den Ehrenvorsitzenden Gerhard Merkle. Die Ehrenmitglieder waren entschuldigt. Weiterhin begrüßte er das Vorstandsmitglied des TV Edingen Barbara Peithner und von der RNZ Nicoline Pilz.

Für die Verstorbenen wurde eine Gedenkminute eingelegt.

Hans Nicht stellte das Jahr 2020 und 2021 in chronologischer Reihenfolge vor und ging auf die sportlichen und gesellschaftlichen Aktivitäten ein.

Der durch die Corona-Pandemie bedingten Verlauf der behördlichen Vorschriften und deren manchmal für den Verein kurzfristige Umsetzung von Sport in Corona-Zeiten wurde ab März 2020 aufgeführt.

Die Karateabteilung begann am 7.6.2021 mit dem Trainingsbetrieb. Horst Gropp führte danach Kurse für Gewaltschutztraining und Selbstverteidigung/Selbstbehauptung durch.

Die Karateabteilung erhielt im Dezember 2020 eine Kooperationsurkunde vom Deutschen Karateverband (DKV) und vom Deutschen Städte- und Gemeindebund (DStGB). Karate ist aufgrund der Diversität und Ausrichtung die ideale Sportart für alle Altersklassen und Milieus und führte zur Auszeichnung.

Die Volleyballabteilung ist mit der Mixed 3 wieder im Training und hat in der Sommerliga Beachvolleyball gespielt. In der höchsten Mixed-Spielklasse belegte die Mixed 3 einen 2. Platz.

Ausgefallen sind Rund ums Schloss, Jahresball und Kindermaskenball 2020/21. Hans Nicht dankte seinen Vorstandsmitgliedern, dem Turnrat, den Übungsleiterinnen und Übungsleitern für ihr ehrenamtliches Engagement.

Der Kassenbericht 2020 wurde von Andrea Radvan erläutert. Die Kassenprüferinnen Anne Wagner und Heidrun Erfle bestätigten eine einwandfreie Kassenführung.

Die anstehenden Wahlen kamen zu folgendem Ergebnis: Geschäftsführender Vorstand Hans Nicht, Horst Gropp und Oliver Kölsch ergänzt durch die Vorstände Sportwart Hans Nicht, Kassenwartin Andrea Radvan und Presse- und Schriftwartin Heidrun Erfle. Oliver Kölsch und Heidrun Erfle wurden neu in den Vorstand gewählt. Heidrun Erfle ersetzt Wolfgang Schmidt, der nach über 20-jähriger Tätigkeit nicht mehr zur Wahl stand.

In den Wirtschaftsausschuss wurde Adi Pribil und für die Haustechnik Hans Thoma und als Beisitzer Wolfgang Dietrich, Hannelore Göttlicher, Michael Götz und Anne Wagner (Kulturbeauftragte) gewählt. Die Abteilungsleiter Turnen Elisabeth Noglik und Tanja Schmitt, Karate Horst Gropp, Schwimmen Heike Gruber, Volleyball Yvonne von Beeren, Wandern Ralph Schmitt und Handball Hans Nehrkorn (ehrenhalber) wurden von der Versammlung bestätigt. Sabine Zimmer scheidet nach längerer Tätigkeit als Beisitzerin aus.

Die Kassenprüferin Anne Wagner scheidet turnusgemäß aus. Heidrun Erfle wurde in den Vorstand gewählt und kann somit kein Amt mehr als Kassenprüferin ausführen. Zur Kassenprüfern wurden Adi Pribil  und Björn Wilke gewählt.
Durch den Wegfall der Einnahmen aus den Fastnachtsveranstaltungen wurde nach Lösungen für einen finanziellen Ausgleich gesucht. Hierzu wurde ein Kulturkonzept entwickelt mit zwei großen Veranstaltungen pro Jahr sowie kleineren Veranstaltungen aus dem Kulturbereich. Die in 2020 geplante erste Veranstaltung „Heiter-literarische Weinprobe“ musste leider ausfallen. Am 28.9. und 2.10.21 fand ein gut besuchtes Pilzseminar mit Waldbegehung geleitet von dem Mykologen Dietmar Regending statt.

Als Sanierungsschritte der TV Halle ist 2021-2022 eine Konsolidierung des Haushaltes mit kleineren Maßnahmen vorgesehen. In 2023-2024 erfolgt die Sanierung Herrenumkleide- und-duschraum sowie die Planung Sanierung Keller.

 

Zurück
tvn-logo.png