Zum Inhalt springen

Erster Offener Brief

Liebe Mitglieder

es ist jetzt eine Woche her, dass wir aus Gründen des Schutzes vor der Verbreitung des Corona-Virus unseren Turnbetrieb vollständig eingestellt und unser satzungsgemäße Jahreshauptversammlung absagen mussten.

Der geschäftsführende Vorstand hat sich dazu entschlossen, in der Zeit, in der kein Turnbetrieb stattfinden kann, unsere Mitglieder immer mal wieder über neueste Entwicklungen in der Organisation unseres Vereins auf unserer Homepage (tv-neckarhausen.de) und im Amtlichen Mitteilungsblatt der Gemeinde  zu unterrichten.

Im Rahmen der geplanten Jahreshauptversammlung hätten wir die Mitglieder über die weiteren Planungen der Sanierung unserer in die Jahre gekommenen Halle wie folgt unterrichtet.

Wir möchten Ende April mit der Sanierung der Damendusch und -umkleide beginnen. Dabei werden alle Fliesen beseitigt, das Rohrsystem bis zu den Anschlüssen im Keller erneuert, die Türen ersetzt und voraussichtlich eine Toilette im Erdgeschoß eingebaut.

Daneben wird Ende März der alte Öltank aus dem Tankraum entfernt. Darüber hinaus planen wir die Sanierung der unter der Terrasse liegenden Kellerräume und die Erneuerung der Oberfläche der Terrasse.

Desweiteren sind leider durch den Wegfall der fastnächtlichen Veranstaltungen der KV Kummetstolle in unseren Räumlichkeiten Einnahmenverluste entstanden. Wir möchten an dieser Stelle noch einmal betonen, dass wir es bedauern, aber aus feuerpolizeilichen Gründen die Fastnachtsveranstaltungen nicht mehr durchführen dürfen.

Um diese entstandenen Einnahmeverluste wenigstens teilweise ausgleichen zu können, haben wir uns entschlossen, eine Kulturkonzeption gemeinsam mit einer Künstleragentur zu entwickeln. Eine erste Veranstaltung in diesem Rahmen ist am 14. November 2020 mit einer "Heiteren literarischen Weinprobe" mit einem bekannten Künstler geplant. Die Veranstaltungen können jeweils nur von höchstens 199 Personen besucht werden (unterhalb der Versammlungsstättenverordnung).

Weiterhin führen wir in unserer Turnhalle regelmäßige Flohmärkte durch und haben einen Mietvertrag mit einer privaten Kindertagesstätte zur einmal wöchigen Nutzung in unserer Turnhalle abgeschlossen.

Soweit die Informationen zum jetzigen Zeitpunkt. Wir hoffen, dass diese nicht ungefährliche Situation für ihre Gesundheit bald zu Ende geht und wir uns wieder gemeinsam beim Sport und Freizeit treffen können.

Sollten Sie, liebe Mitglieder, zwischenzeitlich irgendwelche Fragen, Anregungen oder sonstige Anliegen haben, dürfen Sie sich gerne an uns wenden.

Zurück
open-letter-1566551_200.jpg