Zum Inhalt springen

Mixed III

Die Mannschaft der Mixed 3 wurde im letzten Jahr ungeschlagen Meister der Bezirksliga und spielt dieses Jahr in der Landesliga und somit zweithöchsten Spielklasse des Nordbadischen Volleyball Verbandes. Unser Team setzt sich aus ca. 20 ambitionierten Spielerinnen und Spielern im Alter von 24 bis 60 Jahren zusammen. In der Zeit von Oktober bis März trainieren wir regelmäßig in der Halle, versuchen uns in der Landesliga bestmöglich zu platzieren und nehmen auch an Mixedturnieren teil. Allerdings sind wir ebenso begeisterte Beachvolleyballer, die dreimal in der Woche auf unserer Beachvolleyballanlage trainieren und spielen.

Die Mannschaft spielt erfolgreich in der  Landesliga (hier gelistet als VSG Rhein-Neckar)

Trainingszeiten

TagUhrzeitTrainingsort
Montag20:00 - 22:00Lilli-Gräber-Halle Friedrichsfeld
Freitag20:30 - 22:30Werner-Herold-Halle, Edingen

 

Spielberichte

Mit Doppelsieg den zweiten Platz gesichert

Am Sonntag, den 09.02. bestritt unsere Mixedvolleyballmannschaft ihren ersten Auswärtsspieltag in diesem Jahr. Zunächst traten wir gegen den TV Heidelberg an. In dieser Partie war jeder Satz hart umkämpft, jedoch gelang es uns, alle drei Durchgänge durch zahlreiche Blockaktionen und platzierte Angriffe knapp mit 25:22, 25:21 und 26:24 für uns zu entscheiden.

Im zweiten Spiel des Tages mussten wir gegen den Gastgeber, den VfK Diedesheim, antreten. Da die Odenwälder uns den zweiten Tabellenplatz noch streitig machen konnten, gingen wir besonders konzentriert in den ersten Durchgang, den wir souverän mit 25:13 gewinnen konnten. Dann setzte uns der VfK Diedesheim mit platzierten Aufschlägen unter Druck und sicherte sich so den zweiten Satz mit 23:25. Glücklicherweise fand auch unsere Mannschaft wieder besser zu ihrem Spiel, sodass die letzten beiden Sätze mit 27:25 und 25:13 an die Mixed 3 gingen. Mit diesen zwei Siegen ist uns der zweite Tabellenplatz kaum noch zu nehmen.

Am Sonntag, den 08. März findet unser letzter Heimspieltag in dieser Saison statt. Wir empfangen um ca. 12.30 Uhr in der Friedrichsfelder Lilli- Gräber- Halle den SSV Vogelstang und den TV Viernheim.

Leider kein Sieg im Spitzenspiel

Vergangenes Wochenende, am 18.01.2002,  absolvierte unsere Mixed 3 ihren zweiten Heimspieltag. Im ersten Spiel traten wir gegen den ASV Eppelheim an. Von Anfang an gelang der Mannschaft ein gutes Zusammenspiel, sodass wir den ersten Satz deutlich mit 25:16 gewinnen konnten. Durch platzierte Angaben und variantenreiche Angriffe konnten wir die Eppelheimer auch in den folgenden beiden Durchgängen unter Druck setzen und diese klar mit 25:16 und 25:17 für uns entscheiden.

Der Höhepunkt des Spieltages war allerdings das Spiel gegen den VfB Reicholzheim, indem die beiden Bestplatzierten der Landesliga aufeinandertrafen. Der erste Satz gestaltete sich lange Zeit ausgeglichen, doch dann gelang es Reicholzheim, durch eine Angabenserie, einige Punkte Vorsprung zu erringen. Trotz einer verspäteten Aufholjagd mit vielen guten Block- und Angriffsaktionen, mussten wir uns dem Spitzenreiter in diesem Durchgang letztendlich 22:25 geschlagen geben. In den folgenden beiden Sätzen spielte das Reicholzheimer Team nun seine ganze Klasse aus und siegte durch ein überragendes Angriffsspiel deutlich mit 16:25 und 18:25.

Die Mixed 3 steht auch nach diesem Spieltag auf dem zweiten Platz der Landesliga, den es nun bis Saisonende zu verteidigen gilt.

Siegesserie fortgesetzt

Bereits am Sonntag, den 5. Januar fand der diesjährige 3 Könige Mixed- Cup in Mannheim statt. Etwa 130 Volleyballer/innen traten bei der 8. Auflage dieses Turniers an. Auch unsere Mixed 3 war unter dem Namen „Chaos am Netz“ zum 4. Mal mit dabei.

In der Vorrunde konnte unser Team alle drei Spiele ohne Satzverlust gewinnen. Und so traten wir als Tabellenerster in der Zwischenrunde gegen den Gastgeber aus Mannheim an. Da wir auch dieses Spiel erfolgreich bestritten, folgte das Halbfinale gegen „Just 4 fun“ aus Ilvesheim. Dank gelungener Angriffe und platzierter Angaben konnten wir dieses Match nach Ablauf der Spielzeit mit deutlichem Vorsprung für uns entscheiden.

Im Finale änderte sich nun der Modus und wir spielten auf zwei Gewinnsätze. Gegen den starken Gegner, „Sexy bunnies“, war jeder Punkt hart umkämpft, aber wir konnten uns letztendlich durch gelungene Blockaktionen und druckvolle Angriffe knapp mit 25:22 durchsetzen. Im zweiten Durchgang brachte uns eine Aufschlagserie schnell in Führung, welche wir beinahe noch verspielten. Letztendlich konnten wir aber auch diesen Satz mit 25:23 gewinnen und uns somit zum dritten Mal in Folge den ersten Platz in diesem Turnier sichern.