Jahresbericht 2018

2018

Das im Jahr 2017 gefeierte 125-jährige Jubiläum brachte für alle Verantwortlichen eine Menge an ehrenamtlicher Tätigkeit, neben den üblichen Tätigkeiten im Bereich der Vereinsführung und der Übungsleitung. Ab Januar 2018 ging es bei der Vereinsarbeit etwas ruhiger, aber nicht uninteressanter zu.

Durch den Beschluss des Gemeinderats Edingen-Neckarhausen, dass unsere Turnhalle an der jetzigen Stelle verbleiben kann, haben wir nun für die nächsten Jahre Planungssicherheit und können mit entsprechendem finanziellen Aufwand an die weiteren Sanierungsschritte denken.

Große Aufgaben im Hinblick auf die Sanierung unserer Sporthalle belasten derzeit die Tätigkeit des Vorstands und des Turnrats. Der Einbau der drei Geräteraumtore ist erfolgt und hierzu wurden auch Zuschüsse des Badischen Sportbundes und der Gemeinde Edingen-Neckarhausen gewährt. Darüber hinaus mussten wir außerplanmäßig den Küchenboden unserer Gastwirtschaft, nach dem das Gewerbeaufsichtsamt des Rhein-Neckar-Kreises den alten PVC-Boden mit erheblichen Beschädigungen beanstandet hat, erneuern. Zuschüsse des Badischen Sportbundes gibt es hierzu nicht. Wir haben aber die Gemeinde gebeten, uns einen angemessenen Zuschuss zu gewähren. Das Ergebnis bleibt abzuwarten.

Für 2018 die Sanierung der Heizung (Halle, Wohnung, Umkleideräume) und der Einbau von Flucht- und Feuerschutztüren liegen die Planungen und zum Teil die Kostenschätzungen vor. Diese bringen erhebliche finanzielle Belastungen für den Verein und deshalb wurde auch in der Jahreshauptversammlung 2018 eine moderate Erhöhung der Mitgliedsbeiträge dankenswerterweise von den Mitgliedern beschlossen. Dies reicht bei weitem nicht aus, so dass wir nach Gewährung der Zuschüsse wahrscheinlich ein Darlehen aufnehmen müssen.

Ab dem 01. März 2018 können wir, nach Erhalt des Zertifikats des Badischen Behinderten- und Rehabilitationsverbands, Reha-Sport anbieten und haben hierzu eine ausgebildete Übungsleiterin, Frau Christiane Feid, gewinnen können. Die ärztliche Betreuung erfolgt durch Frau Dr. Christiane Hauer und Frau Beate Prommer.

Weitere Kurse konnten in den Bereichen Autogenes Training über 10 Stunden, unter der Leitung von Stresscoach und Mentaltrainer Claus Schmitt, Wirbelsäulengymnastik, Kräftigung und Dehnung der Muskulatur, Mobilitätsübungen für die Wirbelsäule zum rückengerechten Verhalten, unter Leitung von Sport- und Gymnastiklehrerin mit Lizenz im Rehasport Frau Christiane Feid, Aquafit-Kurs für Schwangere -. sei strak für Zwei, unter der Leitung von Frau Julia Seiler, dieses geburtsvorbereitende Sportangebot unterstützt die Teilnehmerinnen dabei, ihren Körper fit zu halten und auf die Herausforderung "Geburt" vorzubereiten.

Etabliert in dem Sportangebot ist jetzt schon seit Jahren der Kurs Be Fit - Mach Mit! unter der Leitung von Frau Irina Kotova-Klumb. Der Kurs richtet sich an Männer und Frauen, die ihre allgemeine Fitness erhöhen und durch gezieltes Muskeltraining den Rücken stärken.

Im Oktober startete wiederum ein fünfstündiger Drums-Alive-Kurs, unter Leitung von Frau Delia Jäger. Bei Drums Alive wird zu rhythmischer Musik mit Drumsticks auf große Gymnastikbällen getrommelt. Da dabei der ganze Körper in Bewegung ist, werden Kondition und Koordination trainiert. Vor allem macht es Spaß.

Last but not least hat unser Vorstandsmitglied Hort Gropp (lizenzierter Gewaltschutztrainer) Ende November Mädchen und Frauen zu einem zweitägigen Selbstbehauptungs- und Selbstverteidigungsworkshop eingeladen. All die vorhergenannten Kurse wurden erfolgreich durchgeführt und sollen daher, soweit sie nicht schon fest im Angebot des Turnvereins etabliert sind, wiederholt werden. Eine entsprechende Ankündigung erfolgt jeweils im Amtlichen Mitteilungsblatte der Gemeinde Edingen-Neckarhausen und auf unserer homepage: www.tv-neckarhausen.de.

Erfolgreich konnte auch wieder unsere Veranstaltung "Biathlon TVN-Eiskalt" angeboten werden. Leider mussten wir in diesem Jahr wegen Unwetterschäden im Schlosspark kurzfristig auf das TV Vereinsgelände ausweichen. Ein vorgeschriebener Parcours wurde von 28 weiblichen und männlichen Teilnehmer erfolgreich durchlaufen und die gestellten Aufgaben wurden regelgerecht erfüllt.

Im Rahmen des Ferienprogramms der Gemeinde hat der Turnverein unter dem Titel "Völkerball und Co" spannende Zielwurfspiele und ein Völkerballspiel angeboten. In der großen Hitze gab es zum Abschluss eine Wasserballschlacht mit wassergefüllten Luftballons.

Wir würden gerne weitere Angebote für moderne sportliche Betätigungen machen, doch leider fehlen uns häufig geeignete, lizenzierte Übungsleiterinnen bzw. Übungsleiter. Falls der ein oder andere Interesse daran hat, Kurse oder regelmäßige Übungsstunden bei uns anzubieten, kann er sich gerne an unseren Sportwart und Vorstandsmitglied, Herrn Hans Nicht, telefonisch oder per E-Mail, wenden.

Wir möchte alle Freunde und Interessierte an unserem Sportverein auch auf unsere allgemeines Sportangebot auf unserer homepage hinweisen. Turnen, Schwimmen, Karate, Ballsport/Tischtennis und Volleyball werden insbesondere für Kinder und Jugendliche und Senioren und Seniorinnen angeboten. Ach hier sind unsere Übungsleiterinnen und Übungsleiter top ausgebildet und besuchen auch immer wieder wichtige Fortbildungsveranstaltungen.

Der Turnverein hat für eine seiner Zielgruppen, Seniorinnen und Senioren, am Samstag, 25.08.2018 einen unterhaltsamen Nachmittag bei Kaffee und Kuchen (Beides wurde gestiftet) gestaltet. Als Gäste konnten wir auch die Seniorinnen und Senioren des TV Friedrichsfeld (Spätlese) gewinnen, die mit ihrer Rollatoren-Gymnastik das gesamte Publikum zu frenetischen Beifallstürmen hinrissen. Die älteste Teilnehmerin ist stolze 95 Jahre alt und dank Sport noch "topfit". Durch das Programm führte unsere Übungsleiterin Frau Inge Frank, die auch mit eigenen Beiträgen zu gefallen wusste. Ruth Müller ließ es sich nicht nehmen, mit ihrer Hausfrauengymnastikgruppe Übungen und Tanz mit gelben Bändern darzubieten. Für die stimmungsvolle musikalische Unterhaltung sorgte mit seiner Harmonika Roland Gräf (Harmonika - Roland). Die Betreuung der Gäste oblag den TVN- Jedermännern unter der Leitung von Hans Nicht. Am Ende waren sich alle einig, die Veranstaltung muss wiederholt werden.

Der gemeinsame 11. Tag des Sportabzeichens mit dem TV Edingen fand am 23. September auf dem Gelände des Sport- und Freizeitzentrums der Gemeinde statt. Diese Veranstaltung ist bei den Bürgerinnen und Bürgern der Gemeinde beliebt und wird auch in den kommenden Jahren stattfinden. Es wäre schön, wenn sich noch mehr Sportlerinnen und Sportler dazu entschließen könnten, an dem Sportabzeichentag teilzunehmen. Beide Vereine werden sich durch noch mehr Öffentlichkeitsarbeit bemühen, mehr Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu gewinnen. Die Verleihung des Sportabzeichens fand am Freitag, 24.11. in der TV Turnhalle in Neckarhausen statt.

Am Samstag, 10.11.2018, führten wir unter der Moderation von Herrn Marc Fath und Frau Rebekka Ulrich (Badischer Turnerbund) einen dreieinhalbstündigen Zukunftsworkshop "Gemeinsam für die Zukunft des TV Neckarhausen" unter großer Beteiligung von Funktionsträgern und Mitglieder. Wir haben dabei gemeinsam Ideen zur Mitgliederententwicklung und -bindung gesammelt und diskutiert und darüber hinaus über neue Nutzungsmöglichkeiten unserer Turnhalle zur Finanzierung der Sanierung nachgedacht und bereits kurzfristige Maßnahmen dazu entwickelt.

Dabei ist es uns u.a. gelungen Frau Heidrun Erfle als neue Betreuerin unseres Internet-Auftritts und Frau Mareike Pribil als neue Jugendwartin zu gewinnen.

Große Sorgen bereitet dem geschäftsführenden Vorstand weiterhin, Nachfolger für die wichtige Funktionen (geschäftsführender Vorstand, Presse- und Schriftwart) im Verein zu finden. Wir möchten an dieser Stelle alle Verantwortlichen und Freunde des TV Neckarhausen bitten, uns bei der Suche für eine Nachfolge von Vorstandsmitgliedern zu unterstützen.

Der Dank des Vorstands gilt allen Aktiven, Helferinnen und Helfern für ihre geleistete Unterstützung. Als besonderes Dankeschön fand am 22. September in unserer TV Halle ein Helferessen unter der Regie unseres Hobbykochs Adi Pribil statt. Der Abend verlief in einer harmonischen Atmosphäre und alle waren sich einig, ein solches Dankeschön müsse jährlich stattfinden.

Unser Dank gilt auch der Gemeinde Edingen-Neckarhausen und insbesondere Herrn Bürgermeister der Gemeinde, Simon Michler, für die stetig hilfreiche Unterstützung. Wir wünschen ihm und seinem Rathausteam immer eine glückliche Hand bei seinen Entscheidungen zum Wohle der Gemeinde. In diesen Dank möchten wir auch den gesamten Gemeinderat mit einbeziehen, der stets unseren Anliegen ein Gehör schenkte und auch entsprechende Zuschüsse genehmigte.

Nicht vergessen möchte der Vorstand die Redakteure der schreibenden Zunft für ihre positive Darstellungen des Vereinslebens.

In diesem Sinne wünschen wir allen Mitgliedern, Freunde und Gönner des Turnvereins 1892 Neckarhausen ein gesegnetes Weihnachtsfest und ein glückliches Jahr 2019.